Hunde in der Vermittlung



Ginko - hat Interessenten

Geboren: 25.02.2019
Geschlecht: männlich/kastriert
Rasse: Podenco Mix
Größe: ca. 45cm
Hundeverträglichkeit: Ja
Katzenverträglichkeit: unbekannt
Anfängerhund: Ja
Kindergeeignet: Ja
Zweithundgeeignet: Ja
Alleine bleiben: unbekannt
Sonstiges: Ginko stammt aus unserem Partnertierheim in Teneriffa. Er ist ein stets gut gelaunter, aktiver Rüde, der einiges im Kopf hat. Ginko ist unglaublich intelligent und trotz seines Pfeffers kann er sich ganz schnell konzentrieren und bei der Sache bleiben. Sitz, Platz und Fuß möchte er am liebsten an einem Tag lernen und zeigt uns, dass er kein Couchpotato werden möchte. Er geht gerne ausgiebig spazieren und findet Klicker-Training spannend. In seinem Zuhause sollten aktive Menschen leben, die Lust haben Ginko zu fördern. Er ist sehr menschenbezogen und liebt Aufmerksamkeit. Ob er alleine bleiben kann ist unbekannt.
Katzen findet er bislang uninteressant, aufgrund seiner Rasse kann er noch Jagdverhalten zeigen, sobald er sich etwas eingelebt hat und sollte daher sein neues Zuhause mit keinen Kleintieren und Katzen teilen.

Xena

Geboren: 18.04.2019
Geschlecht: weiblich/kastriert
Rasse: Mischling
Größe: ca. 65cm
Hundeverträglichkeit: Nein
Katzenverträglichkeit: Ja
Anfängerhund: Nein
Kindergeeignet: Nein
Zweithundgeeignet: Nein
Alleine bleiben: unbekannt
Sonstiges: Xena durfte über Dogs of Campulung e.V. zu uns ziehen. Sie wirkt äußerlich und charakterlich wie ein 
Ciobănesc Românesc Mioritic, eine rumänische Hirtenhund-Rasse und würde damit zu den Herdenschutzhunden gehören. Daher suchen wir eine Familie für sie mit eingezäuntem Garten. Xena ist noch jung und hat nicht viel gelernt. Sie benötigt noch einiges an Erziehung und muss lernen an der Leine zu laufen, ohne ständig Quatsch zu machen. Sie ist eine sehr herzliche Hündin, aber etwas aufgedreht. Xena ist eine recht eigensinnige Hündin, die sich aber sehr über Kontakt zu uns freut und auch lernwillig ist. Bislang hat sie kein Jagdverhalten gegenüber Katzen gezeigt.

 Kovu

Geboren: 01.01.2009
Geschlecht: männlich/kastriert
Rasse: Harzer Fuchs - Mix
Größe: ca. 55cm
Hundeverträglichkeit: Ja
Katzenverträglichkeit: Nein
Anfängerhund: Nein
Kindergeeignet: Nein
Zweithundgeeignet: Nein
Alleine bleiben: unbekannt
Sonstiges: Unser Kovu ist sehr anhänglich, lernbegierig und verträglich mit Artgenossen. Katzen sieht er in seinem Umfeld nicht so gerne - sie sollten auf keinen Fall mit ihm zusammen leben. Kovu hat bereits gelernt seine Zähne zu benutzen und wird derzeit im Tierheim trainiert. Er lässt sich mittlerweile recht gut handeln, den Maulkorb kann man ihm auch ab und wieder aufziehen. Ressourcen, wie Futter, verteidigt er gegenüber uns, macht aber auch schon kleine Fortschritte. Auch bürsten lässt er sich schon ein wenig, was vorher ein großes Problem für ihn war. Kovu sucht daher natürlich Menschen, die erfahren sind, und eine Aufgabe suchen, um mit ihm wachsen zu können. Er möchte rassebedingt auch beschäftigt werden, braucht viel Auslauf und sollte nicht unterfordert werden. Der Harzer Fuchs ist ein sehr intelligenter Hund. Zum Hundesport ist er geeignet. Kovu ist schon ein Senior, daher würde er sich über Kopfarbeit freuen.

Henry

Geboren: 01.12.2017
Geschlecht: männlich/unkastriert
Rasse: Bullterrier Mix
Größe: ca. 48cm
Hundeverträglichkeit: Nein
Katzenverträglichkeit: Nein
Anfängerhund: Nein
Kindergeeignet: Nein
Zweithundgeeignet: Nein
Alleine bleiben: unbekannt
Sonstiges: Henry wurde bei uns abgegeben, da die vorherigen Halter leider überfordert waren. Der Bullterriermix Rüde ist noch im Training, da Henry noch nicht gut mit Reizen umgehen kann und den Wesenstest noch vor sich hat. In reizarmer Umgebung ist er ein sehr anhänglicher Kerl und bindet sich sehr stark an seine Bezugsperson. In Gesellschaft mit fremden Menschen, Katzen und Artgenossen ist er jedoch noch sehr gestresst und lässt sich bislang in diesem Zustand kaum ansprechen.

In seinem neuen Zuhause sollten keine anderen Tiere oder Kinder vorhanden sein und Interessenten sollten Erfahrung in der Hundehaltung, beziehungsweise insbesondere mit dieser Rasse, haben.

Update 1.4.2020

Henry macht langsam aber stetig Fortschritte. Es gibt zwar viele Situationen in denen er immernoch nicht weiß wie er angemessen in Stresssituationen reagieren muss, allerdings lernt er gerade in diesen Situationen schneller herunterzufahren. Er geht gerne Gassi, ist prinzipiell nicht unverträglich mit Artgenossen und lässt sich von souveränen Hunden gerne leiten und schnell beeindrucken. Trotz allem bleibt Henry ein Hund der nur an sehr erfahrene Hundehalter vermittelt werden kann.

Muta

Geboren: 2016
Geschlecht: männlich/unkastriert
Rasse: Rottweiler
Größe: ca. 60 cm
Krankheiten: keine bekannt
Hundeverträglichkeit: Ja
Katzenverträglichkeit: Ja
Anfängerhund: Nein
Kindergeeignet: Nein
Alleine bleiben: unbekannt
Sonstiges: Muta, der gemeinsam mit Appa bei uns einziehen durfte, sucht nach kompetenten Haltern.
Muta ist ein sehr verschmuster Kerl, der sich gern an seine Bezugsperson bindet. Im Training zeigt er sich hervorragend und gelehrig, der typische Rottweiler-Dickkopf gehört natürlich trotzdem dazu.
Auch wenn er so anhänglich ist - Muta benötigt eine starke Bezugsperson, die ihm Grenzen setzt, mit ihm arbeitet und sich von seiner liebevollen Art nicht beirren lässt. Ein Hof oder Garten, den er bewachen kann, wäre optimal. Diese Arbeit würde ihn innerlich besser ausgleichen. Viel Bezug möchte Muta aber auch zu seinen Besitzern haben, da er unglaublich gerne kuschelt und sich verwöhnen lässt.
Gegenüber einigen intakten Rüden zeigt Muta Aggressionen, daher sollte auch er nach Auszug unbedingt draußen nur mit Leine und Maulkorb geführt werden. Mit Hündinnen versteht er sich überwiegend sehr gut. Aufgrund eines Gutachtens ist Muta gefährlich eingestuft worden, mit anständiger Führung und Auslastung zeigt er sich meist sehr vorbildlich. Vor Kurzem konnten wir diese Einstufung widerlegen.

Appa

Geboren: 2011
Geschlecht: männlich/kastriert
Rasse: Rottweiler
Größe: ca. 65 cm
Krankheiten: siehe Beschreibung
Hundeverträglichkeit: Ja
Katzenverträglichkeit: Ja
Anfängerhund: Nein
Kindergeeignet: Nein
Alleine bleiben: unbekannt
Sonstiges: Appa ist ein älterer Herr, der zwar ein relativ ruhiges Zuhause sucht, jedoch kompetente und klare Führung benötigt. Ihm vertrauten Personen gegenüber ist Appa ruhig, sehr anhänglich, geht gern kleinere Runden spazieren, hervorragend an der Leine und jedem Ärger wenn möglich auch aus dem Weg. Appa sollte in eine konsequente und erfahrene Familie vermittelt werden, da er auch gerne Grenzen austestet. Fremden gegenüber ist er etwas misstrauisch, sein volles Vertrauen zu gewinnen bedarf einiger Zeit. Kinder und andere Tiere sollten nicht mit ihm zusammen leben. Regelmäßiger Besuch bei der Hundeschule um die eigene Führungskompetenz zu behalten sollte durchgeführt werden.

Grundgehorsam ist bei ihm vorhanden. Jedoch zeigt er Schmerzsymptome durch mehrere Bandscheibenvorfälle im Halswirbelbereich. Wir gehen mit Appa regelmäßig zur Physiotherapie. Er lässt sich sehr gut darauf ein und genießt die Aufmerksamkeit in vollen Zügen. 

Aufgrund von negativen Vorkommnissen, in denen Appa mit einem Zweithund nicht richtig geführt wurde und es zu Beißvorfällen kam, wurde er als gefährlich eingestuft. Da sich hier jedoch die Umstände geändert haben und die Hunde getrennt gehalten werden, zeigt er sich von einer ganz anderen Seite. 
Man merkt, dass er einfach jedem Ärger aus dem Weg gehen möchte, jetzt ein Senior ist und lieber freundlichen Körperkontakt sucht. Ein ruhiges Zuhause bei lieben Menschen reicht ihm völlig aus. Die Gefährlichkeit wurde widerlegt und nun steht seiner Vermittlung nichts mehr im Wege!

Daddy

Geboren: 01.09.2012
Geschlecht: männlich/kastriert
Rasse: American Staffordshire Terrier
Größe: ca. 50cm
Hundeverträglichkeit: nach Sympathie
Katzenverträglichkeit: Nein
Anfängerhund: Nein
Kindergeeignet: Nein
Zweithundgeeignet: Nein
Alleine bleiben: unbekannt
Sonstiges: Daddy sucht ein Zuhause oder eine Dauerpflegestelle, in dem er mit hundeerfahrenen Menschen zusammenleben kann. In seinem Zuhause sollten keine Kinder, Katzen, Kleintiere oder andere Hunde leben.

Leider ist Daddy schwer erkrankt. Seine Nieren und die Leber sind tumorös verändert, eine Prognose ist schwer zu stellen, bislang ist er fit, benötigt nur eine Dauermedikation in Form von einem Blutdrucksenker um die Nieren zu entlasten. Lang wird er nicht mehr haben. Die Nieren können spontan umkippen. Durch die Erkrankung ist er in Ruhelage ab und zu inkontinent. Er benötigt keine langen Spaziergänge, Spielereien oder Erziehung, sondern ein warmes Hundebett und viel, viel Liebe. Wir vermuten, dass Daddy auch gut alleine bleiben kann.

Daddy ist ein sehr verschmuster, freundlicher Staffi mit gültigem Wesenstest. Trotz allem muss man bedenken, dass er ein problematisches Beutefangverhalten hat, daher ist ein Haushalt, in dem Kinder leben, nicht möglich. In der Zeit im Tierheim ist das Zusammenleben problemlos, da auf Dinge, wie Zerr- oder Wurfspiele verzichtet wird. Viel mehr Freude hat Daddy sowieso an Kopfarbeit. Zum Beispiel Klickertraining, Trickvorführung und Einstudierung machen ihn sehr glücklich und er macht mit Begeisterung mit. Da er im Alltag sehr fordernd sein kann (vorallem wenn es um Futter geht), sollte hier von Anfang an klargestellt werden, wer im Haus das Sagen hat.

Die Vermittlung erwies sich bis heute als sehr schwierig, wir hoffen trotz allem darauf, dass jemand unserem Bärchen eine letzte, schöne Zeit geben kann. Auch eine Dauerpflegestelle kann in Betracht gezogen werden. Jegliche Tierarztkosten, Futterkosten u.ä. werden hierbei vom Kehler Tierschutzverein übernommen.


Timon

Geboren: 16.10.2017
Geschlecht: männlich/kastriert
Rasse: Rottweiler
Größe: ca. 65-70 cm
Krankheiten: keine bekannt
Hundeverträglichkeit: Ja
Katzenverträglichkeit: Nein
Anfängerhund: Nein
Kindergeeignet: Nein
Alleine bleiben: unbekannt
Sonstiges: Timon ist ein stattlicher Rottweiler, der uns übereignet wurde, nachdem festgestellt wurde, dass ein entspanntes Zusammenleben mit der Familie nicht mehr gegeben werden konnte. Der junge Rüde verteidigt Futter, Spielzeug und seine Individualdistanz. Läuft alles nach seiner Nase, ist Timon nett und verschmust. Ist dem nicht so, zeigt er das deutlich. Bei uns soll er lernen, eher aus solchen Situationen herauszugehen, statt nach vorne zu gehen. Interessenten sollten sich bewusst sein, dass in seinem zukünftigen Zuhause weder Kinder noch andere Tiere leben sollten und mit Kompetenz und Trainer viel gearbeitet werden muss.

Timon hat einen ausgeprägt guten Grundgehorsam und zeigt diesen auch mit Freude, was im Training mit ihm sehr hilfreich ist.

Bei Interesse an Timon, bitten wir darum, mit uns einen Kennenlern-Termin auszumachen. 

 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Instagram